Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2020

preisträger-regional2020

Beim Auftakt zum 57. Wettbewerb „Jugend musiziert“ konnten sich unsere vier Teilnehmerinnen, Anna Mamutscharaschwili, Elise Kliesow, Alina Simon und Maria Shebzukhova erfolgreich präsentierten. Im Regionalwettbewerb Düsseldorf errangen alle vier einen 1. Preis mit 24 und 25 Punkten. Alina Simon bekam zudem einen Sonderpreis für die beste Interpretation einer zeitgenössischen Komposition. Die drei älteren Sängerinnen haben somit eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb im März in Essen erworben, in der Altersgruppe von Anna Mamutscharaschwili ist dies leider noch nicht vorgesehen.

Die Richtlinien des Wettbewerbs sahen neben Epochenvielfalt von Renaissance bis hin zu zeitgenössischer Musik auch ein unbegleitetes Volkslied vor. Unsere Sängerinnen trugen z. B. Werke von Scarlatti, Bach, Mozart, Humperdinck, Poulenc und Webber, sowie finnische, polnische und georgische Volkslieder vor. Begleitet wurden sie von unserer Pianistin Iskra Ognyanova und Justine Wanat. Dem Wettbewerbstag ging eine intensive Einstudierungsphase voraus, in der die Sängerinnen mit unserer Gesangslehrerin Kaija Nouranne und unserer musikalischen Leiterin Justine Wanat an stimmlicher Qualität und Ausdruck feilten. Elise Kliesow wurde zusätzlich von Rainer Templin an der Clara-Schumann-Musikschule vorbereitet.

Beim Preisträgerkonzert am 14.Februar im Robert-Schumann-Saal in Düsseldorf  nahmen die glücklichen Gewinnerinnen ihre Urkunden entgegen.

jumu_regional2020
< Alina, Anna und Elise direkt nach ihrem Auftritt mit ihren Gesangslehrerinnen Kaija Nuoranne und Justine Wanat, sowie Elises Klavierpartner Silvan Meschke.